In der Schwangerschaft / Säugling

 

Was kann ich tun, damit mein Kind fit ins Leben startet?

Kinder brauchen Bewegung. Das ist nicht nur wichtig für ein ausgeglichenes Körpergewicht sondern entscheidend für die gesamte Entwicklung Ihres Kindes.

Bewegung und Entwicklung
Die Regionen im Gehirn, die für das Denken und für das Erlernen von Bewegung zuständig sind, sind sehr eng miteinander verbunden. Gerade wenn Kinder neue Bewegungsmöglichkeiten entdecken, fördert das die Verknüpfung zwischen den einzelnen Gehirnzellen.

Babys Bewegungsmöglichkeiten im ersten Lebensjahr
Für Babys ist fast alles eine neue Bewegung, die es zu lernen und trainieren gilt. Wenn sich Kinder im ersten Lebensjahr auf die Unterarme stützen, um besser sehen zu können oder sich von der Rücken- in die Bauchlage drehen, ist das echter „Leistungssport".

Fördermöglichkeiten

  • Wenn Ihr Baby seine ersten Drehversuche macht: Setzen Sie sich auf die vom Kind abgewandte Seite. Sprechen Sie mit Ihrem Kind, es wird automatisch versuchen, den Kopf zu ihrer Stimme zu drehen.
  • Eine tolle Möglichkeit bietet auch das Babyschwimmen. Die Kinder haben einen angeborenen Reflex, die Luft anzuhalten, wenn Sie unter Wasser tauchen. In der Schwerelosigkeit des warmen Wassers fühlen sich die Babys pudelwohl. Sehr zu empfehlen ist auch das Eltern-Kind Turnen. Es gibt an vielen Stellen Kurse für Eltern mit Ihren Kindern, wo es viel zu erleben gibt: Für Mama und Papa genauso wie für das Kind! Fragen Sie nach Kursen in Ihrer Region.


   

Foto: Kinder im Gleichgewicht