mit Schulkind bis 11 Jahre

 

Bewegung macht den Unterschied

 

Beugen Sie dem Bewegungsmangel bei Ihren Kindern vor!
Bewegungsmangel ist ein zunehmendes Problem unserer modernen Gesellschaft. Zwei Drittel aller Kinder sind mittlerweile weltweit zu inaktiv. Mangelnde Bewegung, häufig verursacht durch einen erhöhten Medienkonsum, kombiniert mit einer schlechten Ernährung beeinflussen unseren gesamten Organismus negativ. So werden von unseren Kindern zu viele Kalorien aufgenommen, durch mangelnde Bewegung aber nicht verbraucht. Daraus resultiert häufig eine Entgleisung unseres Stoffwechsels, das Resultat: Übergewicht.

Sie als Eltern haben hier eine wichtige Rolle, denn Sie sind das beste Vorbild für Ihre Kinder. Wenn Sie aktiv und sportlich sind, werden auch Ihre Kinder mehr Interesse an Bewegung haben.

Informationen zu Aktivitäten und Sportarten, die für Ihre Kinder geeignet sind, erhalten Sie bei Ihrem Kinderarzt/ Ihrer Kinderärztin und bei den Sportvereinen in Ihrer Nähe.

Bewegung macht schlank!
Hier finden Sie Tipps und Tricks wie Sie für sich und Ihre Kinder Bewegung in den Alltag einbauen und dabei Spaß haben können. 

Tipps für den Alltag
Bewegung lässt sich ganz leicht in den Alltag einbauen:

  • Nehmen Sie die Treppe statt dem Lift
  • Lassen Sie für kurze Wege das Auto stehen und gehen zu Fuß
  • Machen Sie mit, wenn Ihre Kinder draußen spielen
  • Gehen Sie am Wochenende mit den Kindern ins Freie statt vor dem Fernseher zu sitzen
  • Schlechtes Wetter? Kein Problem, mit der richtigen Kleidung macht ein Spaziergang im Regen Spaß - und Ihre Kinder werden mit Leidenschaft in jede Pfütze hüpfen. 

Was sie als Eltern tun können
Der Grundstein für einen aktiven und sportlichen Lebenswandel wird im Elternhaus gelegt.
Hier
finden Sie Tipps, wie Sie sich und Ihre Kinder motivieren können.


   

Foto: Kinder im Gleichgewicht