mit Kleinkind bis 3 Jahre

 

Frühstück

 

Das Frühstück ist für Kinder besonders wichtig. Auch während der Nacht wird Energie verbraucht und am Morgen sind die Speicher leer. Den notwendigen Nachschub liefern vor allem Brot und andere Getreideprodukte, Milch und Obst. Frühstücken in Ruhe, am besten zusammen mit der Familie macht fit für Spiel, Kindergarten und Schule. Dafür lohnt es sich, etwas früher aufzustehen. Dann schmeckt es oft auch Morgenmuffeln. 


Hier können Sie sich das BeKi-Ernährungs-Infoblatt "Frühstück" herunterladen. 


Mein Kind frühstückt nicht gern, soll ich es zwingen?
Nein, manche Kinder bringen morgens nichts runter. Dass kann zum einen am Stress liegen, wenn es zur Schule oder in den Kindergarten muss oder daran, dass es morgens nur langsam wach wird. Geben Sie Ihrem Kind eine Tasse Milch oder Kakao zu trinken und vielleicht ein Stück Obst. Der Hunger stellt sich von alleine ein.

 

Quellen:

  • OptimiX, aid, DGE, Forschungsinstitut für Kinderernährung, 1447/2007, www.aid.de
  • Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg, www.beki-bw.de
   

Foto: Kinder im Gleichgewicht